Hundesport und Zuchtverein 1926 e.V.

Ihr Ansprechpartner rund um Hundeerziehung und Hundesport

Berichte / News 2018

230 Beine beim Osterspaziergang unterwegs!

„Easy going“ hieß es am Sonntag beim HSZV Wiesental, der seine Mitglieder und alle Hundefreunde zum vorgezogenen Osterspaziergang eingeladen hatte. So versammelten sich rund 35 Vier- und 45 Zweibeiner am späten Vormittag beim Vereinsgelände, wo es bei strahlendem Sonnenschein nicht „Leinen los“, sondern „Leinen an“ hieß, und sich die Gruppen auf zwei verschieden langen Strecken auf den Weg machten.

Der Spaß am gemeinsamen Unterwegssein mit den Hunden stand zwar im Vordergrund, dennoch wurde auch geübt, wenn Spaziergänger, Fahrradfahrer oder Jogger den Gruppen entgegenkamen. Natürlich verlief alles reibungslos, wie man das von gut erzogenen Hunden und aufmerksamen Frauchen und Herrchen erwarten kann.

Ob des Sonnenscheins gut gelaunt trafen sich alle nach einer guten Stunde durch Wald und Feld wieder beim Vereinsheim. Hier waren bereits die Tische gedeckt und der Grillmeister in Aktion. Leckere Bratwürstchen sowie Kaffee und Kuchen erfreuten die Osterspazierer, während für die Hunde die Näpfe mit frischem Wasser aufgefüllt waren. Schließlich sorgten die vielen Leckerlies von unterwegs noch für gehörigen Durst.

Bei anregenden Gesprächen saß man noch eine Weile beieinander, während einige Vierbeiner schon wieder Kraft getankt hatten und auf dem Platz herumtollten.

Tina Schuhmacher bedankte sich im Namen des Vereinsvorstands für die zahlreichen Kuchenspenden (so lecker, dass von den 10 Kuchen nichts mehr übrigblieb!) und für das große Engagement der Vereinsmitglieder als Helferinnen und Helfer. Die Belohnung für alle war ein herrlicher Tag gemeinsam mit den besten Freunden des Menschen.

Der HSZV wünscht allen Vereinsmitgliedern und Hundefreunden ein frohes Osterfest und schöne Feiertage!

 

 

Wenn Biergarnituren zu Flohmarktständen werden

Viel los war beim zweiten Flohmarkt in der Hundehalle des HSZV Wiesental am Samstag, 10.3.18. Schon bevor die Tore um 9 Uhr öffneten stand eine Menschentraube vor der Halle,
um sich die besten Schnäppchen zu sichern.  

35 Flohmarkstände, und damit fünf mehr als beim letzten Mal, waren in der Halle witterungssicher aufgebaut und boten den Besuchern allerlei Sachen aus Keller, Werkstatt, Hobbyraum und Kinderzimmer. Deshalb war auch für jeden wieder etwas dabei, von der Schallplatte bis zum Modellauto und von der Handtasche bis zum Gesellschaftsspiel.
Und -kaum zu glauben- natürlich gab es auch das eine oder andere Spielzeug für unsere vierbeinigen Freunde. Vielleicht gibt`s ja auch Raritäten und Seltenes hier, dachten sich mit Sicherheit die Besucher, die während des ganzen Tages in die Hundehalle strömten. Bestimmt wurde der eine oder die andere fündig.  

Gut versorgt war man in jedem Fall. Selbst wer kein Schnäppchen an den Ständen fand, konnte sich dank der prima Bewirtung durch den HSZV bei heißen Würstchen, Kaffee und Kuchen stärken. Sehr zufrieden mit der Resonanz war auch das Orga-Team des Flohmarkts. Schließlich ist es nicht nur damit getan, ein paar Tische in die Halle zu stellen, sondern es müssen die Werbung und die Anmeldung organisiert, Helfer eingeteilt und die Halle gerichtet werden. Aber das alles macht auch Spaß. „Wir können uns vorstellen, den Hallen-Flohmarkt zu einer festen Einrichtung in unserem Terminkalender werden zu lassen“, so die Organisatoren des HSZV. Und deshalb wird der nächste Flohmarkt vermutlich wieder am 22.9.18 stattfinden. Also schon mal zuhause alles sammeln, was man dann anbieten möchte.  

Erwähnenswert sei zum Schluss noch ein Stand, der seine kompletten Einnahmen für das Kinderhospiz Speyer spenden wird. „Eine sehr lobenswerte Aktion“ fand auch Vereinsvorstand Michael Schuhmacher, der sich für das große Engagement aller fleißigen Helferinnen und Helfern rund um den Flohmarkt recht herzlich bedankte. (RG)  

 

 

Box-Training beim HSZV

Der eilige Leser könnte zu dem Schluss kommen, dass der HSZV Wiesental nun neben Hundesport auch Fitness und Kampfsport anbietet. Weit gefehlt, denn was hier als Box-Training durchgeführt wird, hat absolut seine Berechtigung in der Hundehalle. Groß war nämlich die Freude bei den „Wiesentaler Wölfen“, der vereinseigenen Flyball-Mannschaft des HSZV, als nach langer Wartezeit endlich die neue Box aus Bayern ihren Weg nach Wiesental gefunden hatte. Diese Box konnten wir dank einer Spende der Sparkasse Kraichtal zum Anlass des Weltspartags anschaffen.  

Beim Flyball geht es um Geschwindigkeit und Geschicklichkeit. Die Hunde lernen über mehrere Hürden zu springen, dann an der der Box einen Ball zu schnappen und mit diesem Ball wieder über die Hürden zurückzulaufen. Am Start wartet dann schon der nächste Hund auf seinen Einsatz, denn Flyball ist eine Mannschaftssportart. Die Box spielt dabei eine große Rolle, denn der Ball wird dort mittels einer Mechanik festgehalten und katapultiert heraus, wenn der Hund auf die Box springt. Eine gute Technik des Hundes ist dabei ebenso Voraussetzung wie ein gut eingespieltes Team, das aus vier Hunden und ihren Herrchen/Frauchen besteht.

Entgegen der ersten Annahme, die Hunde müssten sich erst langsam an die neue Box gewöhnen, gingen die Vierbeiner mit Mut und großer Motivation auf das neue Sportgerät und schon nach wenigen Minuten klappte es wie am Schnürchen. Alle „Wiesentaler Wölfe“ hatten sichtlich Spaß und sogar die Neulinge im Wolfsrudel trauten sich, die neue Box intensiv auf ihre Belastbarkeit zu testen.

Alles in allem ein hervorragender Einstand. Die „Wiesentaler Wölfe“ freuen sich schon tierisch auf die warme Jahreszeit, wenn man im Freien trainieren und an verschiedenen Turnieren teilnehmen kann. (RG) 

 

Es werde Licht, Hundeplatz erstrahlt mit neuem Licht

 

Am Samstag, den 13.Januar, war es endlich soweit. Gleich nach Anbruch des Tages starteten wir mit unser „Höhenaktion“. Unsere Platzbeleuchtung ist in die Jahre gekommen und da unser Trainingsplatz gerade in der Winterzeit nicht besonders hell war, wurde es Zeit auf moderne LED Technik umzustellen. Auch im Hinblick auf die Umwelt sind die alten Lampen doch sehr große Stromfresser und die neue Technik macht es möglich, den gesamten Platz mit der Strommenge eines einzigen alten Strahlers zu beleuchten. So starteten wir also in schwindelerregender Höhe mit dem Austausch der existierenden Strahler gegen neue LED Flutlichter. Geraume 8 Stunden hat der Arbeitseinsatz gedauert und unsere Helfer waren von der neuen Beleuchtung hoch begeistert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Unser Platz ist nun hell erleuchtet und doch stromsparend. Wir danken herzlich unseren Helfern, Julius, Rainer, Thomas, Dirk und Michael.

 

Willkommen beim HSZV

 

Unsere Besucher und Trainingsteilnehmer werden ab sofort schon von weitem herzlichst auf unserem Hundeplatz willkommen geheißen.

Ein 5 Meter breites Banner erstreckt sich nun über den gesamten Einfahrtsbereich unserer Anlage. Ein freundliches „Willkommen“ zeigt auch neuen Trainingsteilnehmern den Weg auf unseren Platz, der auch mit modernsten Navi Geräten leider nicht zu finden ist, wie uns immer wieder mitgeteilt wurde. Dies gehört nun der Vergangenheit an und wir bedanken uns herzlich bei Patrick Lemm, „Meister Plotter“ für die großzügige Spende unseres Willkommensbanners.